Ziggamweg 227
6791 St. Gallenkirch
Vorarlberg · Österreich
Telefon +43 5557-6238
Telefax +43 5557-6238-5
info@zamangspitze.at
www.zamangspitze.at/

BergSPA & Hotel Zamangspitze

Hotel Barometer Siegel
Gesamtzufriedenheit93%
Weiterempfehlungsrate94%

bewerteten 641 Gäste
auf 3 Portalen in den letzten 12 Monaten

Hotel Barometer92%
HolidayCheck97%
TripAdvisor90%
Sprache

Hotel Barometer Bewertungen

Herr D. aus Aidlingen am 12.02.2019:

Sehr guter Gesamteindruck und tolles Team. Gute Küche und schöne Zimmer, Sauna und Schwimmbad top Bitte Kleinigkeiten verbessern: Lachs zum Frühstück und ein gutes Birchermüsli wären schön
94.6%

Herr D. aus Neustadt am 12.02.2019:

Freundliche Mitarbeiter, persönlich ansprechender Service. Das Haus ist eine Wohlfühloase.
99.3%

Frau F. aus Höchenschwand am 11.02.2019:

Die ältere Einrichtung der Zimmer wird durch das aufmerksame Personal und das gute Essen wett gemacht!
93.6%

Frau W. aus Keltern am 11.02.2019:

Nun schon unser 5. Aufenthalt in der Zamangspitze 👍 wir freuen uns auf viele weitere .
85.7%

Frau R. aus Schüpfheim am 11.02.2019:

Das Hotel Zamangspitze können wir nur weiterempfehlen. Ein sehr schönes Haus, freundliches und aufmerksames Personal und auch ein toller Wellnessbereich. Ein Ort, um sich wohlzufühlen!
100.0%

Frau F. aus Gröbenzell am 11.02.2019:

großzügige Hotelanlage mit sehr guter regionaler Küche; für den Skiurlauber ist der stressfreie Skibus Service besonders zu erwähnen; es war ein perfekter Urlaub; sehr gemütliches Zimmer
98.5%

Herr J. aus München am 10.02.2019:

Schönes Hotel mit schönen Zimmern und einem wirklich tollen Wellnessbereich! Das Essen war sehr gut und der Shuttle zur Gondel und zurück hat bestens funktioniert. Ein großes Lob geht hier an den sehr sympathischen Fahrer, der emsig hin- und hergefahren ist und es so geschafft hat, einen 10-Minuten Takt zu fahren. Das Frühstücksbuffet war sehr umfangreich und hat kaum Wünsche offen gelassen. Vielleicht könnte auch eine Geflügelwurst angeboten werden? Ganz allgemein wäre es hilfreich, wenn die einzelnen Lebensmittelangebote alle beschriftet wären. Vieles ist beschriftet, aber vieles auch nicht. Es gab an zwei Nachmittagen zur Jause einen Eintopf, der sehr lecker und offensichtlich selbst gemacht war. Die Beilagen zu den Spezialitäten vom Grill haben wir jedoch nicht verstanden. Es gab Hähnchen, Rind und Würstchen vom Grill. Sehr fein! Aber dazu gab es einen asiatisch anmutenden Nudelsalat, einen roten Heringssalat und einzelne Dips sowie Kräuterbutter. Wir hätten uns dazu Brot, Baguette oder ähnliches gewünscht. Das Abendessen war ausnahmslos vorzüglich! Sowohl das Menü als auch das Buffet am Freitag Abend. Die Getränkepreise sind ähnlich hoch bzw. höher als in den Restaurants im Skigebiet, was uns überrascht hat. Der Service im Restaurant ließ manchmal in den Punkten Aufmerksamkeit und Schnelligkeit zu wünschen übrig. Zum Beispiel stapelte sich an unserem und am Nachbartisch das benutzte Geschirr (Buffet-Abend) und unsere Kellnerin kam ewig nicht. Die anwesende und sich mit anderen Gästen unterhaltende Kellnerin, machte jedoch keine Anstalten, das Geschirr abzuräumen und unterhielt sich unbeirrt mit den Gästen zwei Tische weiter. Aufgefallen ist uns, dass jeden Tag etwas zu Bruch ging - sowohl in der Bar als auch im Restaurant. Ebenso ließ die tägliche Zimmerreinigung Wünsche offen. Die Toilette wurde nicht geputzt. Auch wurden unsere vom Frühstück mitgebrachten Kaffeebecher erst 2 oder 3 Tage später entfernt. Das Briefpapier war an Tag 1 verbraucht und wurde nicht nachgefüllt. Toll finden wir den (heutzutage allgegenwärtigen) Ansatz, dass die Umwelt geschont werden soll, indem man seine Handtücher mehrfach benutzt. Wir haben unsere Handtücher deshalb nicht auf den Boden gelegt und wollten sie - wie zu Hause auch - mehrfach verwenden. Trotzdem wurden sie jeden Tag vom Zimmermädchen erneuert. Toll ist, dass es einen Sportkurs im täglichen Programm gibt. Schade ist, dass dieser am Nachmittag so früh beginnt, dass man ihn nicht wahrnehmen kann, ohne seinen Skitag frühzeitig zu beenden. Auch schade ist, dass der tägliche Kurs nur mit ausrechenden Voranmeldungen stattfindet. Spontane Teilnahmen sind nur möglich, wenn sich am Vortag bereits genügend andere Teilnehmer angemeldet haben. Wir haben uns jedoch nicht vorangemeldet, weil wir die Dauer unseres Skitages nicht davon abhängig machen wollten. Wären die Kurse ab 17:00 Uhr angeboten worden, hätten wir uns jedoch angemeldet. Alternativ konnten wir im sehr schönen Sauabereich die Seele baumeln lassen. Die Aufteilung ist eher verwinkelt, sodass es kaum auffällt, dass am späten Nachmittag viel los ist. Es verläuft sich sehr gut und wir mussten nie auf einen Platz in der Sauna, die anschließende Dusche, das Fußbad oder einen Platz im Ruhebereich warten. Die Aussicht auf die Berge von der Liege im Ruhebereich ist sensationell und nach so einem Nachmittag/Abend im Wellnessbereich ist man ultimativ entspannt! Fazit: Wir würden das Hotel mit den o.g. Einschränkungen beim Zimmer- und Restaurantservice weiterempfehlen. Diese Punkte sollten bei einem 4 Sterne Hotel besser funktionieren.
82.1%

Herrn H. aus Souffelweyersheim am 10.02.2019:

Sehr gute und wechselhafte Verpflegung.
99.2%

Herr V. aus Dachsberg am 09.02.2019:

Sehr schöne moderne Zimmer, sehr gute Küche, freundliches Personal Duschen im Sauna-Bereich sollten renoviert und instand gesetzt werden.
89.2%

Herr Dr. P. aus Grundhof am 09.02.2019:

Freundliches Personal
94.3%
Seite 4 von 128